Jul 19

CC_10 Es gibt ´was auf die Ohren

 

{"total_effects_actions":0,"total_draw_time":0,"layers_used":0,"effects_tried":0,"total_draw_actions":0,"total_editor_actions":{"border":0,"frame":0,"mask":0,"lensflare":0,"clipart":2,"square_fit":1,"text":1,"shape_mask":0,"callout":0},"effects_applied":0,"uid":"26707113-669D-459C-AE92-2AA38634F6E3_1468703086509","width":2533,"photos_added":0,"total_effects_time":0,"tools_used":{"tilt_shift":0,"resize":0,"adjust":0,"curves":0,"motion":0,"perspective":0,"clone":0,"crop":2,"flip_rotate":1,"selection":0,"enhance":0,"free_crop":0,"shape_crop":0,"stretch":0},"source":"editor","origin":"gallery","subsource":"done_button","height":2533,"total_editor_time":383801,"brushes_used":0}

Es gibt tolle Apps, die einer ADHSlerin/einem ADHSler das Leben enorm erleichtern können. Hierzu gehören Evernote, die wir in der letzten Sendung vorstellten, wie auch die Apps, die weißes Rauschen produzieren oder auch Vorlesepaps. Welche Vorteile diese haben, vielleicht auch Nachteile, erörtern Andrea und Jakob in der heutigen Sendung. Viel Spaß beim Hören.

Nachtrag
Es scheint so zu sein, dass sich die Apps, die weißes Rauschen generieren, auch sehr gut bei “Schrei”Babys wirken sollen, so dass sie ruhiger ein- und durchschlafen können.

Und hier der link zum Autofahren “unter” Psychopharmaka – Vielen Dank an Arielle Corsa!

Fürs Autofahren gibts doch spezielle Ausweise .. http://www.adhspedia.de/wiki/Psychopharmaka-Ausweis_bestellen

Jun 20

CC_09 Sketchnotes

Sketchnote

Sketchnotes setzt sich zusammen aus Sketch (engl.: Skizze) und Note (engl.: Notiz von lat. notitia ‘Kenntnis, Nachricht’) sind Notizen, die aus Text, Bild und Strukturen bestehen. Den Prozess der Erstellung nennt man sketchnoting oder visual note taking. Häufig werden sie als Alternative zur konventionellen Mitschrift angefertigt. Im Gegensatz zu Texten sind Sketchnotes nur selten linear strukturiert. Die Hierarchie der Inhalte wird durch die Art der Visualisierung bestimmt. wikipedia

Sketchnotes nutze ich zur Strukturierung meiner Gedanken, zur Planung und zur Mitschrift während meiner aktuellen Fortbildung. Sketchnotes helfen mir, Ordnung in mein Chaos zu bringen und helfen mir mentale Gedächtnisstützen zu installieren.

Muss ich zeichnen können? Nein. Unter Sketchnoter heißt es: “Wer einen Stift richtig herum halten kann, ist auch in der Lage zu sketchnoten.”

Wie ihr vielleicht wisst, podcaste ich mit Frau Dings gemeinsam beim Tachelespodcast. Dort haben wir eine interessante Sendung, so wie wir finden, zu Sketchnotes aufgenommen. Auf diese möchten wir an dieser Stelle hinweisen. Vielen Dank  Spaß beim Hören.

TP_36 Sketchnotes

 

Jun 08

CC_08 Evernote

evernote

Evernote nutze ich als mein Allroundtool. Es ist in der Ursprungsversion ein webbasierter Notizdienst. Dieser eignet sich sehr gut, um unterwegs Notizen zu erfassen. Viel praktischer haben sich aber die Apps für mich erwiesen. So kann ich mein Handy zu meinem Büro umfunktionieren und Notizen, Grafiken oder Dokumente sortiert erfassen. Ferner lassen sie sich mit Tags oder Titeln versehen.

Eine Texterkennung hilft dabei Handschriften, aber nur bis zu einem bestimmten Grad, zu erkennen. Ebenso erfasst es Texte aus gescannten oder fotografierten Objekten.

Evernote hat bei mir die Funktion des verlässlichen Speichers.

Ein nützliches Tool für alle ADHSler, aber es birgt auch Gefahren. Diese und viele weitere Aspekte werdet ihr im folgenden podcast hören können.

Die Vorstellung des Programms, ist die Fortführung meiner GTD Reihe.

Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an Frau Dings für die tolle Unterstützung.

Und nun… viel Spaß beim Hören.

Feb 15

CC_07 Getting things done Teil 2

Wie bekomme ich Dinge besser geregelt? David Allen hat sich diesem Thema seit Jahren gewidmet und eine Methode entwickelt, die ich gerne im Alltag verwende, um mich arbeitstechnisch zu organisieren.

An dieser Stelle möchte ich mich gerne ganz herzlich bei Andrea für ihre Unterstützung bedanken.

Viel Spaß beim Hören

euer creativ-chaot

GTD_SKETCHNOTE

Jan 21

CC_06 GTD oder wie ich Dinge fast immer geregelt bekomme

Jeden Tag stürzen auf uns ADHSler und auf alle anderen Kosmonautinnen und Sternengucker tausende Informationen wie Sternschnuppen herab. Aber wie wird man dieser Informationsflut und den sich daraus ergebenden todos Herr?
In einer kurzen Reihe stelle ich euch GTD – Getting Things Done – nach David Allen vor und später dann die APPS, die ich für die Umsetzung hierfür benötige.
In der ersten Folge geht es um einen kurzen Überblick, wie ich die Informationen aus meinem Kopf in ein sicheres und verlässliches System bekomme.

Ach ja. Herr werden. Diesmal unterstützt mich Andrea, also Frau Dings vom tachelespodcast. Ich finde, dass das eine richtige Bereicherung für mein kleines Nischenprodukt ist und hoffe auf viele gemeinsame Folgen.

Und nun viel Spaß beim Hören.

Euer creativ chaot.

Shownotes:

GTDLINKS
Ivan BlatterPersonal Trainer für neues Zeitmanagement
David Allenauf Amazon - David Allen - Wie ich Dinge geregelt bekomme
GTDwikipedia
Dez 31

Über den Tellerrand geschaut – Psychologie der Schule

Nachtrag: =1.01.16 ich hatte den link vergessen. Hier ist er: Psychologie der Schule

Den Podcast die “Psychologie der Schule” des Dipl. Psych. Eskil Burg habe ich erst vor einigen Tagen entdeckt und höre mich so langsam durch die einzelnen Episoden hindurch – und dies mit wachsender Begeisterung. Besonders spannend fand ich in dem Zusammenhang die Folge: “Hirndoping – wie wirksam sind die Wachmacher?” – Dies ist kein Podcast, der ADHS als Hauptthema ausleuchtet, vielmehr werden die vorgestellten Substanzen auf ihre Wirksamkeit in Bezug auf Leistungssteigerung dargestellt. Halten sie das Versprechen große Effekte innerhalb kürzester Zeit hervorzulocken? Oder verbessern die Präperate “nur”  bestimmte Fähigkeiten? Es lohnt sich nicht nur den Podcast auf iTunes zu abonnieren, auch sollte man unbedingt die Homepage aufsuchen. Denn hier findet man ein großes Archiv zu jeder Sendung unter der Rubrik: “Zum Nachlesen und Vertiefen”. Spannend an der Folge für mich war nicht unbedingt die Leistungssteigerung eines wie auch immer gearteten “Hirndopings”, sondern vielmehr weitere Facetten der verschiedenen Präparate kennen zu lernen, die viele ADHS´ler täglich “konsumieren”. 

Dez 27

CC_05 BTM – und die Probleme mit den Rezepten

Wie heißt es so schön im Deutschen Apotheker Journal: I2m Falle nicht ordnungsgemäß ausgestellter BtM-Verordnungen, sollten Sie als Apotheker daher immer den verordnenden Arzt kontaktieren und auf die Fehlverordnung hinweisen.” (http://deutschesapothekenportal.de/btmrezept.html)

Hingewiesen wird schon. Aber nicht selten weisen Apotheker nicht den betreffenden Arzt auf den Fehler hin, sondern den Kunden. Meist mit den Worten: “Da sind Fehler in dem Rezept. So kann ich Ihnen Ihr Medikament nicht aushändigen…” Was daraus resultiert? Eine Odyssee zwischen Apotheke und Hausarzt. Aber hört selbst.

Shownotes:

BtM Rezepte

Sep 07

Aktuelles

Wie ihr merkt, erscheinen diese podcasts nur unregelmäßig. Das hat den Grund, dass ich mich in viele Bereiche einarbeiten, und als “NeuADHSler” auch viele Dinge erst begreifen muss. Es ist aber nicht so, als wären keine Ideen in meinem Kopf. Es gilt sie zu strukturieren, zu verwalten, zu verwerfen, neu anzuordnen, zu lesen usw. Eine Herausforderung für jeden impulsiven Menschen mit einem Hang zur Prokrastination. Und faktisch gesehen bedeutet dies einen hohen Zeitaufwand.

Aber hier ein kleiner Vorausblick auf geplante Themen:

  • ADHS und BTM Rezepte
  • GTD – eine Strukturierungsmethode
  • Apps, die den Gedanken GTD unterstützen sollen einzeln vorgestellt werden (Evernote, omnifocus, things, apples Erinnerungen, wunderlist, ithougts usw.)
  • Wie kann man für sich den Tages- Wochenablauf mit GTD gestalten
  • uvm.
Jul 26

CC_04 ADHS im Straßenverkehr – MPU & Co.

Auto fahren und ADHS –  kann das gut gehen? ADHS ist (noch) nicht als ausschließende Erkrankung in den Begutachtungsrichtlinien zur Kraftfahrereignung erfasst. Aber was nicht ist, kann ja bekanntlich noch kommen. Aber wäre das gerechtfertigt? Nein, so meine ich.
Dieses Thema Auto fahren und ADHS  beleuchte ich in dieser Sendung sehr differenziert und hoffe euch, ihr lieben Kosmonautinnen, Sternengucker und Traumtänzerinnen und Traumtänzer, etwas von euren Sorgen abzunehmen, was das Auto fahren betrifft. Oder aber auch für mögliche  Diskussionen, eine gute Grundlage zu bieten.
Und nun viel Spaß beim Hören.

Wie ihr merken werdet, habe ich dem Podcast Musik unterlegt. Dies ist Konzentrationsmusik, die ich selber höre, um mich besser fokussieren zu können. Mal schauen, ob es euch ebenfalls hilft, dem Gesprochenen besser zu folgen.

Shownotes:

Die den podcast begleitende Musik findet ihr unter jamendo.com:

Apr 16

CC_03 Exekutive Funktionen und das Nähkästchen

Hallo und herzlich Willkommen zum 3. Podcast des Creativ-Chaoten.

Themen:

“Es bedarf viel Energie Feuer zu löschen, als sie zu verhindern!”, sagt Ari Tuckman, ein renommierter Psychologe aus Pennsylvania in den USA. Er nennt dieses Verhalten – einen reaktiven Lebensstil.
Für den reaktiven Lebensstil zahlt ein Mensch mit ADHS einen hohen Preis. Nämlich den Preis sich nicht konsistent zu fühlen.

Heute
– erzähle ich aus meinem persönlichen Nähkästchen
-berichte ich euch von den exekutiven Funktionen
und gebe einige Tipps und Tricks am Ende der Sendung um besser mit ADHS umgehen zu können (zumindest haben sie mir geholfen 😉

Und nun viel Spaß beim Hören!

Shownotes:

00 : 00 : 00  Einleitung
00 : 01 : 30  Exekutive Funktionen
zur Literatur von Ari Tuckman
00 : 12 : 30  Nähkästchen
00 : 26 : 00  Tipps und Tricks